page back link

Berührungslose Biometrielösungen von TBS

 / Mär 9, 2020

TBS against Coronavirus

In Bezug auf die Verbreitung des Coronavirus wurden viele wichtige Veranstaltungen in der Sicherheitsbranche wie ISC West Las Vegas, Intersec Riyadh, IFSEC und Intersec Frankfurt verschoben. Wir von TBS fragen uns, wie biometrische Lesegeräte die Verbreitung von Krankheitserregern eindämmen können.

Bei der Wahl eines biometrischen Systems spielten bisher Überlegungen bezüglich Krankheiten vermutlich eher eine untergeordnete Rolle. Mit der raschen weltweiten Verbreitung des Coronavirus rückten Hygienefragen und der Schutz vor ansteckenden Krankheiten stärker ins allgemeine Bewusstsein.

Berührungslos gegen die Keimübertragung

Der erste bestätigte Fall des Coronavirus wurde am 7. Januar 2020 in China gemeldet. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels – nur 58 Tage später – bestätigten bereits 97 Länder Erkrankungen. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beträgt Mitte März über 100.000, und das Virus ist verantwortlich für über 6000 Todesfälle (per 16.3.). Die neuesten Statistiken können hier eingesehen werden.

Wir von Touchless Biometric Systems (TBS) bieten – wie es der Name schon sagt – berührungslose biometrische Lösungen, deren Sensoren zu den zuverlässigsten, genauesten und robustesten weltweit gehören. Zutrittskontrolle und Zeiterfassung sind nach wie vor die beiden häufigsten Anwendungen der biometrischen Erkennung: Die Mitarbeitenden müssen sich identifizieren, um Türen zu öffnen oder sich ein- oder auszustempeln. Am häufigsten kommen dabei Fingerabdruckleser zum Einsatz. Bei herkömmlichen Fingerabdrucklesern muss der Benutzer seinen Finger direkt auf den biometrischen Sensor legen. Das Problem dabei liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand: Werden solche Lesegeräte nicht regelmässig gereinigt, tragen sie dazu bei, dass sich krankmachende Keime unter einer grossen Zahl von Menschen verbreiten können. (Klicken Sie hier, um zu sehen, wie TBS-Geräte gereinigt und desinfiziert werden können).

Hygienisch und sicher

TBS entwickelt seit 2003 berührungslose biometrische Lösungen – hier sind wir die führenden Experten. Wir haben zwei berührungslose Lösungen in unserem Produktsortiment: TBS 2D Eye and TBS 3D Terminal.

TBS 2D EYE

Der Iriserkennungsleser TBS 2D Eye identifiziert Personen, ohne dass diese das Gerät berühren müssen. Das Lesegerät erfasst automatisch, wenn jemand vor dem Gerät steht, erkennt das Gesicht und passt den Winkel der Iriskamera unmittelbar an. Die Iris wird bildlich erfasst, in eine biometrische Vorlage umgewandelt und dann mit der Datenbank verglichen. Diese einzigartige Identifizierungsmethode ist die perfekte Wahl für alle, die eine hochpräzise, kontaktlose Lösung suchen.

TBS 3D TERMINAL

Das TBS 3D Terminal ist ein Fingerabdruckleser, der berührungslos funktioniert – im Gegensatz zu einem herkömmlichen Lesegerät müssen die Benutzer ihren Finger nicht auf einen Fingerabdrucksensor legen. Die Benutzer halten ihren Finger einfach in eine Öffnung an der Vorderseite des Geräts und sorgfältig positionierte Kameras nehmen gleichzeitig drei Bilder des gesamten Fingers von Nagel zu Nagel auf. Das Gerät fügt die Bilder zusammen, erstellt eine biometrische Vorlage und vergleicht diese mit der Datenbank. Das TBS 3D-Terminal ist nicht nur hygienisch, sondern auch äusserst präzis und einfach zu bedienen.

Die biometrischen Scanner von TBS erhöhen die Sicherheit Ihres Unternehmens, steigern die Effizienz und reduzieren das Risiko der Verbreitung von Krankheiten.

.

Das Hygienic Biometric Solutions Video